Screenwriting Marathon

Mit Struktur, Support und Coaching für Eure besten Ergebnisse! 

Die bisherigen Screenwriting Marathons haben gezeigt, dass sanfter Gruppendruck und eine Abgabefrist sehr wirksam sind, um persönliche Schreibziele auch zuverlässig zu erreichen.

Damit es auch wirklich auf's Papier kommt, müssen manchmal ein paar Hindernisse überwunden werden, nicht wahr? Vor allem PERFEKTION und PROKRASTINATION. Deshalb haben wir für den Marathon (fast) nur eine Grundregel, nämlich durchschreiben. Das sorgt für Produktivität - und dann erst kommt die Qualität.

Wir machen das zusammen:

Wir schreiben 3 Wochen lang durch. 
Ab der 4. Woche darf zurück geblättert werden, um den Text zu überprüfen und zu polieren. 

Die Vorteile:

ZWEIFELN und AUFSCHIEBEN sind nicht erlaubt!


Durch aktive KollegInnen und den Austausch untereinander entsteht eine gewisse Dynamik die zum Durchhalten anregt. Wie bei einem Marathon - den läuft man auch nicht alleine.

Am Ende des Monats könnt ihr 60 Seiten Drehbuch, oder ein 20 Seiten Treatment, für ein individuelles ScriptCoaching hochladen. Dort stimmen wir Euch in Einzelarbeit ab, wo die nächsten Entwicklungsschritte hinführen. So dass am Ende auch die Qualität stimmt.

Wo findet das statt?

Wir haben eine eigene Marathon Seite auf ScriptDock, wo wir die erreichten Seitenzahlen teilen und stets in Verbindung bleiben. Zusätzlich gibt es eine geschlossene Facebook Gruppe. 

Zum Start treffen wir uns auf Zoom um unsere persönlichen Ziele zu nennen, und die Hindernisse gemeinsam zu bewältigen. Termine für Live-Calls stehen zeitnah im ScriptDock Kalender.


Wer am Ende des Monats sein Ziel erreicht hat, erhält ein kleines ScriptCoaching. 


Wie läuft ein ScriptCoaching ab?

Ihr bekommt ein zeilengenaues Feedback Eures Textes und eine schriftliche Zusammenfassung des ersten Eindrucks. Dann erfolgt eine dialogisch geführte Zielsetzung (entweder per Skype oder schriftlich): was wollt ihr erreichen? Wohin führt der nächste Schritt? Wir wollen EURE Geschichten voll entfaltet sehen, nicht etwas verbiegen. 

Der ScriptCoach möchte Euch zurück zum dem Gefühl führen: "Jetzt weiß ich wieder klar wo es mich wirklich hinzieht, wo ich brenne", und dann zeigen wir Euch die Wege, wie ihr dahin kommen könnt.

Es folgt eine schriftliche Entwicklungsempfehlung mit praktischen Schritten, die neue Energie in den Arbeitsprozess bringen. Dazu geben wir Euch konkrete Beispiele, die veranschaulichen, was sich dramaturgisch verdichten und verstärken ließe. 

Der Marathon funktioniert als konkrete Abgabefrist, damit ihr Eure Geschichte schreibt.

Das Coaching ist nur abrufbar, wenn man das selbstgesetzte Ziel des Marathons wirklich erreicht. Natürlich kann man auch Feedback im TrockenDock mit den TeilnehmerInnen vom Marathon austauschen! Das kostet nichts und das Vertrauen dafür entsteht oft durch die gemeinsame Reise. 

Im ScriptCoaching enthalten sind folgende Projektgrößen: 


TREATMENT=  ca. 10 - 20 Seiten Fließtext - die Outline für einen Spielfilm (oder eines Piloten, oder für eine Staffelbogen outline). 

Das bedeutet, dass wöchentlich ca. 5 Seiten erforderlich sind! Die Seiten werden im Marathon Trockendock hochgeladen um die erreichte Zahl zu messen; doch während der ersten drei Wochen werden die Texte NICHT lesbar.


DREHBUCH = 40 - 60 Seiten in Script-Formatierung.
Das erfordert täglich ca. 3 Drehbuchseiten zu schreiben. Ladet die Seiten im Marathon Trockendock und messt die erreichte Zahl; anfangs werden die Texte NICHT lesbar, erst in Woche 4. 

Wir freuen uns auf das Marathonlaufen mit Euch!

Paula & Frank & Carmen


ScriptCoaches sind aktiv schreibende KollegInnen, bekennende DrehbuchautorInnen. Wir lieben einfach die Energie der kreativen Gruppe :-)