Forum / PDF? MS Word? Seitenbegrenzung für Beta-Tester?

PDF? MS Word? Seitenbegrenzung für Beta-Tester?

@Reggie @Reggie

Ich möchte gerne ein Projekt hochladen. Dabei gibt es mehrere Schwierigkeiten:


1. Warum sind die Formate PDF und/oder MS Word im Trockendock nicht zugelassen? Ich will meine Texte, also Synopse, Exposee oder Writer's Note nicht in Final Draft umwandeln. Wer schreibt diese Textsorten schon in den anderen angegebenen Formaten? Ich verstehe ja, wenn ihr editierbare Textformate haben wollt und PDF dann ausschließt. Aber sollte das nicht im Ermessen des Autors liegen?


2. Weshalb schränkt ihr in dieser Betaphase den Upload von Texten auf 7,5 Seiten ein? Schließlich helfen wir euch gerade, das System zu entwickeln und zu debuggen. Und ich werde mein Projekt für diese Testphase nur ganz oder gar nicht hochladen.

@Reggie @Reggie

Ich habe jetzt gesehen, dass die Rezensionen einfach unter die nicht-editierbaren Texte der Autoren geschrieben werden und es keine Korrekturmöglichkeiten in den Texten gibt für die Leser. Damit macht der Ausschluss von PDF im Upload definitiv keinen Sinn.

@scriptDock @scriptDock

@Reggie


Die Rezensenten schreiben etwas zu einem Text, der erstmal stehen bleibt. Sonst würde sich die Rezension nicht nachvollziehen lassen, auch für andere Leser nicht. 

Man kann eine Überarbeitung gerne als zweite Fassung hochladen! Die steht dann auch für sich.


Zu PDF Uploads: wir haben uns bewusst dagegen entschieden, damit das Schriftbild einheitlich ist. 


Vielen Dank für das tatkräftige Testen!!

@stoffmuster @stoffmuster

Hallo,


ich bin heute neu hinzu gekommen und habe anscheinend gleich meine Zustimmung gegeben, ein 120-Seiten-Drehbuch zu rezensieren. Dabei wollte ich eigentlich nur mal gucken;-)


Puh, und jetzt soll ich das am Bildschirm lesen, das wird hart. Ich weiß wirklich nicht, ob meine Augen das so lange mitmachen.


Aus reiner Gewohnheit würde ich das Buch gerne ausdrucken, mich damit in eine ruhige Ecke verkrümeln und dann alles mit meinen Kommentaren vollkritzeln.


PDF wäre dafür meiner Meinung nach ein geeignetes Format, da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen.


Alternativ kann ich den Text natürlich auch per Copy und Paste selber in ein Word- oder Final-Draft-Dokument konvertieren (in der Tat, das geht!). Aber das ist vermutlich nicht im Sinne des Erfinders und macht natürlich auch unnötige Arbeit.


Eine Vollbildansicht wäre aus meiner Sicht schon mal ein Schritt in die richtige Richtung und vielleicht ein guter Kompromiss?


Abgesehen davon freue ich mich, dabei zu sein.


Frohes Schaffen allerseits und viel Erfolg!

@scriptDock @scriptDock

@stoffmuster


Lieber Alex,


Schön, dass du dabei bist!


Wir haben eigentlich gedacht, es ist toll, wenn man die Notizen gleich auf der selben Seite des Bildschirmes festhalten kann, auf der man liest. Dadurch spart man Papier und das hin- und her-übertragen von Notizen. Dass das Bildschirm lesen so unbeliebt ist, hören wir zum ersten Mal und haben darauf keine Antwort parat.  

Natürlich sollte es im Vollbildmodus möglich sein!


PDF sind schlecht, weil wir nicht kontrollieren können, was da alles drin ist. Logos, Nacktfotos, whatever- es ist alles hochladbar im PDF. Das wollen wir natürlich nicht. Ausdrucken war tatsächlich auch nicht "im Sinne des Erfinders".

Falls sich der Vollbildmodus nicht herstellen lässt, vielleicht mal einen screenshot machen und an die @scriptdock.de">info@scriptdock.de adresse mailen, für support.


Viel Erfolg und frohes Lesen wünscht,


scriptDock



@stoffmuster @stoffmuster

Danke für die schnelle Antwort!


Wenn ich zwischen der Vollbildansicht und der Notizfunktion wählen müsste, würde ich mich tatsächlich für die Vollbildansicht entscheiden. Aber irgendwie hofft man ja immer auf die eierlegende Wollmilchsau, die beides kann.


PS: Ich schätze übrigens die Wahrscheinlichkeit, dass ein registrierter Teilnehmer hier Nacktfotos hochlädt, nicht allzu hoch ein. Ausgenommen vielleicht, es handelt sich um ein Erotik-Drehbuch.


lg alex.

Bitte erst einloggen, um einen Beitrag oder Kommentar zu posten.